Giraffenhals? Das soll schmecken ....? - Noninoni - Blog - Noninoni - Design by Sonja Schultz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Giraffenhals? Das soll schmecken ....?

Herausgegeben von Sonja in Hexenküche · 28/1/2014 20:20:49
Tags: RezeptBacken

... tut es! Zumindest als Biskuitroulade, hhmm, lecker.

Vor einiger Zeit zeigte mir Klaus ein Bild. Abgebildet war eine Biskuitroulade mit eingebackenem Giraffenmuster. Das sah so lecker aus, dass ich das unbedingt ausprobieren musste. ;-)

Ich beschloss, Fabian zu seinem Geburtstag diese Roulade zu backen, gefüllt mit leckerer Bananencreme, die dann blutrot eingefärbt werden musste. :-P

Wollt ihr es nachbacken? Dann bekommt ihr jetzt ein Rezept von mir.
Eine weitere ganz tolle Variante - mit einer schönen Anleitung - findet ihr bei Marianne von Zuckerwelt: hier

Meine Variante: Giraffenhals-Roulade

Biskuit
6 Eigelbe - mit
100 g Zucker - schaumig schlagen
6 Eiweiß - steifschlagen, unterheben
80 g Mehl - und
20 g Speisestärke - sieben, unterheben.
Eine Hälfte in Spritzbeutel füllen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech „Muster“ spritzen. Bei ca. 200°C (HL, vorgeheizt) 2-3 Minuten anbacken.
In die zweite Hälfte Kakao einrühren, Menge je nach gewünschter Färbung. Auf vorgebackene Streifen geben und weitere 5-8 Minuten backen.
Nach dem Backen leicht ankühlen lassen. Mit Zucker bestreuen, stürzen und vorsichtig aufrollen, vollends auskühlen lassen.

Bananencreme
1 P. Sahnepudding mit
500 ml Milch und
etwas Zucker nach Anleitung zubereiten, abkühlen lassen.
2 Bananen mit Mixstab mixen und abgekühlten Pudding unterrühren. Falls gewünscht LBM-Farbe unterrühren.
Gelatine nach Anweisung auflösen und unter die Massen rühren. Fest werden lassen.

Bananencreme in Roulade schmieren und aufrollen.


Viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Grüße

Sonja




Kein Kommentar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü